Zum Inhalt springen

Schulen beziehen Stellung: Verbot drahtloser Geräte zur Verbesserung des Lernens und des Wohlbefindens

on

In einer von Technologie dominierten Welt kämpfen Schulen weltweit mit der Herausforderung, digitale Geräte in die Lernumgebung zu integrieren. Die Niederlande, Frankreich und verschiedene Regionen in Australien und den USA wollen jedoch einen mutigen Schritt in Richtung einer besseren Bildung unternehmen und drahtlose Geräte aus Klassenzimmern verbannen. Dieser Schritt ist eine Reaktion auf wissenschaftliche Untersuchungen, die darauf hinweisen, dass solche Geräte die Konzentration beeinträchtigen und den Lernprozess behindern können.

In diesem Artikel untersuchen wir die Gründe für diese Entscheidung und gehen auf die potenziellen Vorteile ein, die sich aus der Entfernung von Mobiltelefonen, Tablets und anderen drahtlosen Geräten aus Bildungseinrichtungen ergeben.

Frankreichs vorsichtiger Umgang mit drahtloser Technologie in Schulen

In Frankreich gelten strenge Vorschriften für die Nutzung von WLAN im Bildungsbereich. WLAN ist in Kindergärten verboten und in Schulen ist WLAN standardmäßig ausgeschaltet. Stattdessen nutzen Lehrer kabelgebundene Computer für den Internetzugang. Schulinterne Netzwerke sind überwiegend fest verkabelt, und wenn WLAN erforderlich ist, wird es nur bei Bedarf für kurze Zeiträume im Klassenzimmer aktiviert und nach der Nutzung ausgeschaltet.

Darüber hinaus hat Frankreich ein Mobiltelefonverbot in Grund- und Mittelschulen eingeführt, um die Belastung durch drahtlose Signale weiter einzuschränken. Darüber hinaus ist die Regierung seit mehreren Jahren proaktiv dabei, die Öffentlichkeit durch Gesundheitsinitiativen darüber aufzuklären, wie sie ihre Exposition gegenüber elektromagnetischer Strahlung verringern kann. Diese Maßnahmen spiegeln das Engagement des Landes wider, der Gesundheit und Sicherheit seiner Schüler und Bürger Vorrang einzuräumen, wenn es um den Einsatz von Technologie im Bildungsumfeld geht.

Die Initiative der niederländischen Regierung

Ab dem 1. Januar 2024 hat die niederländische Regierung eine proaktive Haltung eingenommen und digitale Geräte aus Klassenzimmern verbannt. Bildungsminister Robbert Dijkgraaf zitierte wissenschaftliche Untersuchungen, die die Annahme stützen, dass Mobiltelefone die Konzentration stören und letztendlich den Lernprozess behindern. Die Umsetzung des Verbots wird auf die einzelnen Schulen zugeschnitten sein, wobei Eltern, Lehrer und Schüler in den Entscheidungsprozess einbezogen werden. Dieser gemeinschaftliche Ansatz soll sicherstellen, dass das Verbot sowohl wirksam ist als auch in den Bildungseinrichtungen gut angenommen wird.


Bemühungen von NSW zur Verbesserung der Lernumgebung

Auch in New South Wales unternehmen Schulen bedeutende Schritte in Richtung eines Verbots drahtloser Geräte. Bis zum Beginn des vierten Semesters im Jahr 2023 wird erwartet, dass die Schulen in New South Wales die Nutzung von Mobiltelefonen während des Unterrichts, in den Pausen und in den Pausen verbieten. Hintergrund der Entscheidung sind Bedenken hinsichtlich der Auswirkungen von Smartphones auf das Lernen und die psychische Gesundheit der Schüler.


Prue Car, stellvertretender Ministerpräsident von New South Wales und Minister für Bildung und frühes Lernen, glaubt, dass ein pauschales Verbot gleiche Wettbewerbsbedingungen schaffen, Ablenkungen im Klassenzimmer verringern, Cybermobbing bekämpfen und bessere Lernergebnisse fördern wird. Der Erfolg der Condell Park High School bei der Aufrechterhaltung eines Telefonverbots für 16 Jahre ist ein positives Beispiel für die Vorteile, die durch solche Maßnahmen erzielt werden können.


Lehrergewerkschaften, die sich für sichere Technologie in Schulen einsetzen

Lehrergewerkschaften setzen sich durch verschiedene Maßnahmen für sichere Technologie in Schulen ein. Die New York State Teachers Union organisierte ein Webinar mit dem Titel „Risiken drahtloser Technologien und Schutz von Kindern und Personal in Schulen“ und veröffentlichte eine Pressemitteilung zu ihren „Best Practices für Schulen“. In ähnlicher Weise verabschiedeten die United Educators of San Francisco eine Resolution zu sichererer Technologie, die die Veröffentlichung von Informationen zur Reduzierung der Mobiltelefonnutzung in Klassenzimmern und die Durchführung von Informations-Webinaren umfasst.


Im Jahr 2016 forderte die Elementary Teachers Federation of Ontario ein „WI-FI-Moratorium“, während die Canadian Teacher Federation bereits 2013 ein Briefing-Dokument mit dem Titel „The Use of Wi-Fi in Schools“ herausgab, in dem sie ein Bildungsprogramm förderte Sensibilisierung für potenzielle Risiken und Möglichkeiten zur Vermeidung der Exposition gegenüber Wi-Fi-Zugangspunkten und -Geräten.


Evidenzbasierte Argumente

Die Entscheidung, drahtlose Geräte zu verbieten, wird durch eine wachsende Zahl von Forschungsergebnissen gestützt, die die negativen Auswirkungen von mit dem Internet verbundenen Geräten auf Lernen und Kognition hervorheben. Zu den wichtigsten Erkenntnissen gehören:


  1. Verbesserte Kognition bei eingeschränkter Bildschirmzeit: Eine Studie aus dem Jahr 2018 ergab, dass die Begrenzung der Bildschirmzeit von Kindern mit einer verbesserten kognitiven Leistung verbunden ist. Durch die Reduzierung digitaler Ablenkungen können die Schüler eine verbesserte Konzentration, Gedächtnisleistung und kognitive Fähigkeiten erfahren.

  1. Veränderungen der kognitiven Funktionen: Wissenschaftler der Western Sydney University, der Oxford University und der University of Manchester fanden heraus, dass die Internetnutzung Aspekte der Kognition beeinflusst und sich auf das Gedächtnis und soziale Interaktionen auswirkt. Durch die Minimierung des Kontakts mit digitalen Geräten während der Unterrichtsstunden können die Schüler eine bessere Konzentration und bessere zwischenmenschliche Verbindungen erfahren.

  1. Negative Auswirkungen auf die Leistung: Untersuchungen haben gezeigt, dass sich die Nutzung von Mobiltelefonen in Arbeitspausen negativ auf die spätere Leistung auswirken kann. Ebenso kann die Anwesenheit von Smartphones während Unterrichtsaktivitäten unbewusst die Aufmerksamkeit ablenken und ein optimales Lernen behindern.

  1. Verringerung der kognitiven Kapazität: Eine von der University of Chicago durchgeführte Studie ergab, dass die bloße Anwesenheit eines Smartphones die „verfügbare kognitive Kapazität“ verringerte. Den deutlichsten Rückgang der kognitiven Fähigkeiten erlebten Schüler, die stark auf Smartphones angewiesen waren. Dies deutet darauf hin, dass sich die Einschränkung der Smartphone-Nutzung während der Schulzeit positiv auf die allgemeinen kognitiven Funktionen der Schüler auswirken kann.

Die Entscheidung der niederländischen und französischen Regierung sowie verschiedener australischer und US-amerikanischer Bundesstaaten, Maßnahmen gegen drahtlose Geräte in Klassenzimmern zu ergreifen, beruht auf einer Fülle von Beweisen, die auf die negativen Auswirkungen solcher Geräte auf Konzentration, Kognition und Lernergebnisse hinweisen.


Durch die Schaffung ablenkungsfreier Lernumgebungen möchten Schulen den Schülern eine bessere Chance bieten, akademische Spitzenleistungen zu erbringen und gesunde soziale Interaktionen zu fördern. Bei der Umsetzung dieser Verbote wird erwartet, dass Schüler, Eltern und Pädagogen zusammenarbeiten, um diese positive Veränderung im Bildungswesen zu unterstützen und die damit verbundenen Vorteile für die Lernerfahrung zu nutzen.




Verweise:

https://ehtrust.org/health-effects-wireless-in-schools/

https://www.wirelesseducation.org/1073-2/

https://www.emfhome.com/news/wifi-health-school

https://www.rte.ie/news/world/2023/0704/1392767-netherlands-phone-school-ban/

https://emraustralia.com.au/blogs/news-1/schools-to-ban-wireless-devices



Related Posts

Is EMF Radiation Affecting your Gut Health?
April 11, 2024
Is EMF Radiation Affecting your Gut Health?

In our modern world, we are surrounded by electromagnetic fields (EMFs) emitted from various...

Weiterlesen
The Unseen Impact: How 5G Affects the Environment, Wildlife, and Your Beloved Pets
March 18, 2024
Die unsichtbaren Auswirkungen: Wie sich 5G auf die Umwelt, die Tierwelt und unsere geliebten Haustiere auswirkt

Im Zeitalter des rasanten technologischen Fortschritts hat die Einführung von 5G sowohl Aufregung als auch Besorgnis ausgelöst....

Weiterlesen
Drawer Title
Ähnliche Produkte